Golden Retriever und Labrador Retriever aus dem Hundeparadies im Salzkammergut








 

Mit dem Einzug eines Welpen, wird Ihr Lebensrythmus sich komplett verändern
Deshalb sollten Sie sich vor dem Welpenkauf folgende Fragen stellen!

1.  Können Sie die Zeit aufbringen, sich intensiv mit dem Hund zu beschäftigen?

2.  Besitzen die für die Erziehung auserkorenen Familienmitglieder die nötige Reife, die Kompetenz und
     das nötige Durchsetzungsvermögen?

3.  Können Sie dem Hund dauerhaft genügend Kontakt zu Artgenossen bieten?

4.  Sind Sie bereit Hundetraining ( Hundeschule, Welpenspielgruppe) zu absolvieren?

5.  Macht es Ihnen Spaß, den Vierbeiner entsprechend seiner Veranlagung zu fördern und zu beschäftigen?

6.  Ist es für Sie selbstverständlich und sind Sie finanziell dazu in der Lage, alle gesundheitlichen Vorsorgemaßnahmen
    durchzuführen und bei einer Erkrankung die tierärztliche Behandlung zu sichern?

7.  Freuen sich alle Familienmitglieder auf den Vierbeinigen Zuwachs und sind sie bereit, sich um ihn zu kümmern?

8.  Wird der Hund im Urlaub an Ihrer Seite bleiben können, oder in dieser Zeit anderweitig gut untergebracht sein?

9.  Kümmert sich jemand um den Hund, falls Sie aus gesundheitlichen oder beruflichen Gründen, beispielsweise wegen
     einer Geschäftsreise, kurzzeitig dazu nicht in der Lage sein sollten?

10. Wird der Hund in der Welpenphase kaum und später nicht länger als 4-5 Stunden täglich alleine sein müssen?

11. Werden andere Haustiere wie beispielsweise Katzen erwartungsgemäß sich mit dem Welpen vertragen, bzw. arrangieren?

12. Bietet Ihr Auto dem ausgewachsenen Hund genügend Platz?

13. Macht es Ihnen Spaß sich für den Hund schlau zu machen und seine Sprache zu lernen?

14. Lassen die Wohnverhältnisse die Hundehaltung zu und ist der Vermieter damit einverstanden?

15. Bleibt der Hund ein Hund und wird nicht als "putziges vierbeiniges Kind mit Fell" betrachtet?

16. Ist gewährleistet, dass kein Familienmitglied allergisch auf Hundehaare reagiert?

17. Sind Sie bereit mehrmals täglich bei Wind und Wetter mit Ihrem vierbeinigen Kumpel spazieren zu gehen?

18. Haben Sie sich bereits über die Rasse Briard und ihre Charaktereigenschaften informiert und sind sich auch bewusst, dass die
wöchentliche Pflege bei einem langhaarigen Hund wie dem Briard ca 1,5 Stunden in Anspruch
nimmt?


Wenn Sie alle diese Fragen mit JA beantworten konnten, dann gratuliere ich Ihnen, denn Sie bringen die nötigen Voraussetzungen mit, dem Hund ein artgerechtes Leben in einem Mensch - Hunde Rudel zu bieten und freue mich auf Ihren Besuch bei uns um uns und unsere Hunde kennenzulernen!

 


Startseite ImpressumDatenschutz